You are here

Vorbereitung und Ablauf einer Präsentation

Der Präsentationsarbeitsbereich dient dem Moderator oder einem präsentierenden Teilnehmer zur Vermittlung von Informationen an die Teilnehmer. Der Arbeitsbereich unterstützt 3 Präsentationsarten ('Modi'):

  1. Folienpräsentation (Vorgabe)
    Laden Sie (ggf. mehrere) pdf, png, jpg/jpeg oder mp4 Dateien hoch und holen Sie Feedback über die Diskussion zur Präsentation ein
  2. Bildschirmübertragung
    Sie oder ein Teilnehmer präsentieren Ihren Bildschirm ggf. neben der optionalen Feedback-Diskussion
  3. Andere Präsentationslösung
    Übermitteln Sie den Teilnehmern die Verbindungsdaten zu einer Drittlösung, die sich in einem gesonderten Browser-Tab öffnet

1 Folienvortrag

Eine Folienpräsentation zeigt ein oder mehrere PDF-, Bild- oder Videodateien, die über den links befindlichen 'Miniaturrahmen' hochgeladen werden. Der Moderator (Sie) kann Feedback über eine Diskussion ermöglichen, die rechts eingeblendet wird. Die Diskussion kann sich auf die Präsentation insgesamt beziehen oder jeweils gesondert auf eine bestimmte Folie. Die Diskussion bietet die gesamte aus dem Diskussionsarbeitsbereich bekannte Funktionalität.

Moderatoren wählen den Präsentationsmodus 'Folienvortrag' aus folgenden Gründen:

  • Einfache Zuordnung von Feedback zu bestimmten Folien (aktivieren Sie 'gesonderte Diskussion pro Folie')
  • Zusammenhängende Dokumentation von Präsentationsinhalten (Folien) und Feedback im automatischen Word-Protokoll.
  • Zeitversetzt-unabhängige Durchsicht und Kommentierung durch die Teilnehmer (wählen Sie 'Foliensteuerung: Alle Teilnehmer')

1.1 Hochladen der Präsentationsdateien (Folien)

Als Moderator oder eingeteilter Präsentierende(r), laden Sie zunächst die relevanten Dateien über den rechts (auf Telefonen: unten) sitzenden 'Miniaturrahmen' hoch.

Folgende Dateien können mit dem Upload Knopf hochgeladen und als 'Folie' angezeigt werden:

  • PDF - Jede Seite wird als Folie angezeigt
  • Bilddateien jpg/jpeg, png, svg
  • Videos mp4 (H.264 Codec mit mp3 oder ACC audio)

Klicken Sie zum Ändern des oberhalb der Folie angezeigten Folientitels auf den dahinter sitzenden 'Bearbeiten'-Knopf .

Hinweis zu Video: Videodateien verwenden bei gleicher Dateiendung ('mp4') gelegentlich unterschiedliche Kodierungs- und Kompressionsverfahren. Manchmal dient das mp4-Format sogar als bloße 'Verpackung' anderer Videoformate. In der Praxis bedeutet dies, das Browser das Abspielen mancher mp4-Videos verweigern. Testen Sie Ihre Videos also unbedingt nach dem Hochladen. Wenn ein Video in Ihrem Browser läuft, funktioniert es wahrscheinlich auch in anderen Browsern. Wenn sich das Video als nicht browser-kompatibel erweist, sollten Sie es mit einem der zahllosen Videokonverter umwandeln und es erneut versuchen. 

1.2 Bedienelemente zu Foliensteuerung

Die Steuerbefehle des Moderators oder eingeteilten Präsentierenden wirken sich auf alle Teilnehmer aus:

Nächste Folie; wechselt zur nächsten Folie und ggf. Diskussion

Vorige Folie; wechselt zur vorherigen Folie und ggf. Diskussion

Das Zoom-Menü bietet Optionen zum Vergrößern/Verkleinern und Drehen der Folie

Durch einen Klick auf eine Folie im Miniaturrahmen wird diese direkt angesprungen.

Wenn die Teilnehmer die Präsentation selbständig und ggf. zeitversetzt durchgehen sollen, weisen Sie die Foliensteuerung einfach 'Allen Teilnehmern' zu.

2. Bildschirmübertragung

Verwenden Sie Bildschirmübertragung, um dynamische Bildschirminhalte zu übertragen, etwa wenn Sie (oder ein präsentierender Teilnehmer) sich bei der Bearbeitung von Excel-Tabellen oder der Benutzung eines Verwaltungssystems 'über die Schulter' blicken lassen.

Bildschirmübertragung als Präsentationsmodus unterscheidet sich von der ad-hoc Übertragung aus der Werkzeugleiste dadurch, dass der übertragene Bildschirm innerhalb des Präsentationsrahmens angezeigt wird und dabei nicht das gesamte Browserfenster ausfüllt. Die Teilnehmer können so ihr Feedback über die rechts (auf Telefonen: unten) befindliche Diskussion beisteuern.

3. Andere Präsentationslösung

Wählen Sie diesen Modus, um den Teilnehmern die Zugangsinformationen zur externen Lösung mitzuteilen. Dabei öffnet sich ein eventuell enthaltener 'Link' in einem gesonderten Browserfenster oder -tab.

Verwendung eines Fremdwerkzeugs deaktiviert die Feedback-Diskussion und die diesbezügliche Funktionalität.

Falls die andere Präsentationslösung über eine eigene Sprachkonferenz verfügt, sollten Sie diese oder die Sprachkonferenz von MeetingSphere stumm oder ausschalten.