You are here

Brainstorm - Einstellungen für Prompts

'Prompts' sind Ankersätze, -begriffe oder -fragen, mit denen Sie die Kommentierung von Ideen strukturieren.

Moderatoren legen die benötigten Prompts im 'Prompts'-Tab der Brainstormeinstellungen an. Prompts können vollständig ausformulierte Sätze sein wie "Ist das machbar? Können wir das, wenn wir wirklich wollen?" oder einen bestimmten Gesichtspunkt durch ein Stichwort benennen, in unserem Beispiel "Machbarkeit".

Die Anlage von Prompts ist unabhängig davon, ob die Diskussion von Ideen (bereits) angeschaltet ist. Sie können Prompts also im Vorwege erstellen und die Diskussion erst dann aktivieren, wenn es in Ihren Ablauf passt. Sie sollten dabei Folgendes beachten:

  1. Prompts gelten universell für alle Ideen
    Da Sie in einem Brainstorming nicht wissen können, welche Ideen auf Sie zukommen, können Sie Prompts nur einheitlich (universell) für alle Ideen festlegen.

    Falls Sie im Vorwege wissen, welche Themen zur Diskussion stehen, und die Teilnehmer auffordern wollen, bei der Diskussion bestimmter Themen spezifische Aspekte zu berücksichtigen, sollten Sie dazu den Diskussions-Arbeitsbereich nutzen, der - anders als Brainstorm - die Anlage 'spezifischer Prompts' pro Thema unterstützt.

  2. Prompts sind 'zwingend'
    Wenn Sie Prompts anlegen, müssen Kommentare direkt oder indirekt auf einen Prompt Bezug nehmen (antworten). Legen Sie daher ggf. einen Prompt "Sonstige Kommentare" an.
     
  3. Prompts gehören zum jeweiligen Arbeitsbereich
    Wenn Sie eine Diskussion mit Prompts in einen anderen Arbeitsbereich kopieren, verlieren die Prompts am Zielort ihre besonderen Eigenschaften und werden als reguläre Kommentare erster Ebene behandelt.

Kommentare ohne Bezug auf einen Prompt

In einer Diskussion mit Prompts können Teilnehmer prinzipiell nur auf Prompts antworten oder auf Beiträge, die direkt oder indirekt auf einen Prompt Bezug nehmen.

Es gibt jedoch Situationen, in den 'Kommentare erster Ebene' entstehen, die keinen Bezug zu einem Prompt haben:

  1. Es sind bereits Kommentare vorhanden, bevor Sie den ersten Prompt anlegen
  2. Inhalte werden in eine mit Prompts strukturierte Diskussion kopiert

In diesen Fällen werden solche 'bezugslosen' Beiträge unterhalb der 'geprompteten' Diskussion aufgeführt. Dabei gilt:

  • Teilnehmer können auf diese Beiträge antworten
  • Moderatoren können solche Beiträge mit der Maus 'unter' einen Prompt ziehen